Fabiella, das Einhorn

Fabiella ist unser „Radio Einhorn-Wesen“, das ist das Gesamtwesen des Projektes. Genauso wie „Waki“ das Gesamtwesen des Waldkindergartens  in unseren Geschichten ist. Fabiella sagt Tatjana z.B. welche Klangreisen sie mit Euch machen möchte oder sagt uns, was wir in den Geschichten erzählen sollen.
Sie berät unser Team mit ihrem ontologischen Wissen zu allem, was auftaucht.

Sie kommt aus dem Einhorn-Reich, hat weißes Fell, ein regenbogenfarbenes Horn und Du kannst sie an ihrem typischen, fröhlichen Wiehern erkennen und an ihren drei Runden, die sie in der Luft zieht, wenn sie losfliegt. Zudem ist Fabiella eine gute Freundin von Para und Bodo, den Drachenbrüdern.

Para und Bodo

Para ist ein Drachenjunge mit lilafarbenen Rückenschuppen, der zusammen mit Bodo aus einem Drachen-Ei geschlüpft ist. Darauf war ein Familienzeichen der Buntschuppendrachen eingebrannt und ihre beiden Namen. Dass Para eigentlich „Paradies“ heißen sollte, weiß aber keiner. Denn das „-dies“ auf der Eierschale war abgebrochen. 

Bodo ist Paras Drachenbruder und hat silberne Rückenschuppen. Sein Name auf der Eierschale war nicht mehr richtig lesbar, deswegen wissen die Drachenbrüder gar nicht, dass er eigentlich „Bardo“ heißen sollte.

Im Laufe der Geschichten finden Para und Bodo 23 andere Drachenkinder-Geschwister-Paare, die rund um die Welt (und manche auch woanders im Multiversum) ausgeschlüpft sind. Zusammen mit ihren Dracheneltern haben sie den wichtigen Auftrag, die Kinder und Erwachsenen in dieser Welt zu unterstützen.

Am liebsten spielen die Drachenbrüder zusammen „Lustige Muster in den Himmel fliegen“ – oder sie machen einfach nichts, während sie auf einem Ast auf einem Baum im Wald hinter dem Waldkindergarten sitzen.

Allmut und Luzi

Allmut und Luzi sind Menschenkinder, die in den Waldkindergarten gehen, in dessen Nähe die Drachenbrüder Para und Bodo leben. Sie tauchen ab der Folge 027 „Der kleine Rasenmäher“ auf und sind seitdem mit den Drachenbrüdern befreundet.
Die beiden Kinder finden es übrigens ganz normal, dass sie plötzlich Drachen sehen können. Allmut und Luzi lieben es, mit Para und Bodo multidimensionale Abenteuer zu erleben und auch, sich von ihnen in ihrem Alltagsleben immer wieder mal helfen zu lassen.

FlipFlop der Bär

Den Bären FlipFlop hört man schon von weitem, wenn er mit seinen roten FlipFlops ankommt. „Flip, Flop, Flip, Flop“, macht es dann. Er ist ein guter Freund von Para und Bodo und hat sie schon auf einige Abenteuer begleitet.
Zum Beispiel in Folge 7 „Die Reise nach Berlin“ und in Folge 23 „Die Tiefen des Maulwurfsplaneten“. Dabei ist seine verspielte und forschende Art immer eine gute Hilfe für alle.

Zischdochmal die Schlange

Zischdochmal die Schlange, die Freundin von Para und Bodo, wohnt auch im Wald hinter dem Waldkindergarten. Ihr heimliches Hobby sind zerbrochene Eierschalen, wie ihr z.B. in Folge 8 hören könnt.
Sie ist wie FlipFlop seit der ersten Folge mit dabei.

Tuksi, Flugsi und Schlucksi

Die Greifvogelmutter Tuksi mit ihrem Kind Flugsi und dem Küken Schlucksi gehören zu Paras und Bodos besten Freunden. Die Vögel kommen von der ersten Folge an immer wieder mal am Rande vor. Zum Beispiel in Folge 1 „Die Reise nach Grönland“ und Folge 3 „Es gibt kein schwarzes Einhorn“.

Fiep die Waldmaus und der Igel Igi-Igitt

Fiep die Waldmaus ist eine ganz normale Waldmaus, die zu den Freunden der Drachenbrüder gehört. Sie taucht zum ersten Mal in der Folge 13 „Das Maskenfest“ auf, zusammen mit ihrem Freund, dem Igel Igi-Igitt. In den Folgen 23 „Die Tiefen des Maulwurfsplaneten“ bis 25 „Heimreise mit Überraschungen“ reist Fiep zusammen mit dem Bären FlipFlop, Para und Bodo durch das Universum und hilft dabei, wichtiges über Gefühle fühlen herauszufinden.

Die Geschichtenerzählerin: Tatjana

Hallo, ich bin Tatjana und erzähle euch hier auf Radio Einhorn zusammen mit den Kindern die Geschichten. Dabei unterstützen mich das Radio Einhorn-Wesen Fabiella und die Erwachsenen Tonia, Eva und Monika. Es gibt auch noch viele andere, die mitwirken. Jeder macht das, was ihn oder sie innerlich wachsen lässt.

Ich fing als Kind schon an, Geschichten zu empfangen und aufzunehmen. Jetzt als Erwachsene arbeite ich hier bei München Teilzeit in einem Waldkindergarten, was mir viel Freude macht. Es liegt mir am Herzen, Kindern die Möglichkeit zu zeigen, die Welt auch anders als gewöhnlich zu sehen und in ihnen neue Räume zu öffnen und tiefe Erinnerungen die in ihnen warten, zu wecken.

Ich mag es besonders, dass die Wesen in den Geschichten von Radio Einhorn für mich lebendig sind und dass die Geschichten sich meistens von alleine durch mich hindurch schreiben – ja, gechannelt werden.  Da ist immer wieder eine große Freude in mir – beim Schreiben und im Kontakt mit den Kindern, wenn wir zusammen Teile der Geschichten entwickeln. Danke euch allen!

Ich freue mich, dass Ihr hier seid und wünsche Euch viel Freude beim Hören von Radio Einhorn.

Tonia

Tonia ist die Mutter von Maxi und Bene. Zusammen sammeln wir Impulse für die Geschichten und während des Erzählens entstehen im gemeinsamen Zusammensein mit den Kindern oft noch ganz neue Inhalte.
Sie hat ein tolles Gespür für kindgerechte ontologische Themen und einen klasse Humor.

Monika

Monika ist „einfach da“ für unser Team und für das Radio Einhorn Wesen Fabiella. Sie benennt was sie wahrnimmt und unterstützt uns, wo es gerade gebraucht wird.
Dabei bringt sie u.a. einen super Zugang zur Multidimensionalität mit, den wir alles sehr schätzen.

Eva

Eva ist die Redakteurin von Radio Einhorn. Zusammen mit Monika und Tatjana ist Eva im engen Kontakt mit dem Radio Einhorn Wesen Fabiella.
Mit ihrer tiefen Wahrnehmungsfähigkeit bereichert sie uns mit aktuellen Themen, die in der Luft liegen und hat selbst einen Sohn, der auch schon mit ihr zusammen bei Radio Einhorn mitgemacht hat. Du kannst die beiden in Folge 7 und Folge 8 hören.

Für die Erwachsenen:

Wenn Du Romen und unser Feld persönlich kennenlernen möchtest, hast Du die Möglichkeit, eines unserer nächsten Seminare – online oder hier in Genthin – zu besuchen.

Hier findest Du alle Infos, Termine & die Anmeldung unserer Online-Seminare:
>>>Online-Seminare mit Romen Banerjee

Hier findest Du alle Infos, Termine & die Anmeldung unserer Seminare in Genthin:
>>>Seminare in Genthin mit Romen Banerjee

 

Für eine grundlegende Auseinandersetzung mit den Inhalten der Ontologie und deine nachhaltige Weiterentwicklung empfehlen wir dir die „Coaching ohne IchAusbildung. 

Hier findest du alle Infos & den Bewerbungsbogen:
>>> Zur Coaching ohne ICH – Ausbildung

Zum Newsletter anmelden

Deine Nachricht an uns

    Episoden-Archiv:

     IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
    Copyright ©2020 forumwerk

    Menü